„Treibsand über Stolperstein  -  Texte und Fotos bis 1990“

 

ISBN (978-)3-8311-4418-4, BoD, 2002

 

 

„Treibsand über Stolperstein“ ist eine Sammlung von Texten unterschiedlichster Inhalte, allen gemeinsam aber ist ihre Quelle, die Empfindsamkeit eines Menschen, der sich mit den daraus wachsenden Gefühlen auseinandersetzt und Wort-Bilder entstehen lässt.

 

Der vorliegende Band - ergänzt durch und konfrontiert mit Schwarz-Weiss-Fotografien, die bis auf wenige Ausnahmen von der Autorin selbst stammen -   ist der „Sand“ (die zerkleinerten Steine) aus einem Gemeinschafts-Projekt „Stolpersteine“ aus dem Jahr 1990, das nach einigen gemeinsamen Versuchen nicht zur Ausführung kam:

 

 „Wenn Steine zerrieben werden, auch, wenn Stolpersteine sich zerreiben, entsteht Sand.

 

Treibsand, Wüstensand, jedenfalls etwas sehr Instabiles. Etwas, das der Prozesshaftigkeit an sich Rechnung trägt und von Vergangenem Abschied nehmen kann.“

 

 Der eine, starre, Stein, immer weiter zerlegt und zerkleinert, gerät am Ende in Fluss, in seinen Fluss.“

 

"Über's Jahr - Texte und Bilder zum Jahreslauf"

 

 

 

ISBN (978-)3-8334-6645-8, BoD, 2006

 

Seit dem Erscheinen von „Treibsand über Stolperstein“ (BoD, ISBN 3-8311-4418-4) habe ich einige Autorenlesungen absolviert, deren Zeitpunkte oft an Jahreszeit-Schnittstellen zu liegen kamen: um den Frühlingsbeginn, um Samhain/Allerheiligen, vor Weihnachten, zur Sommersonnenwende und manche mehr;

 

mir sind diese Punkte im Jahreslauf, in der Zeit, diese Zeit-Punkte, wichtig, weil sie mir meine Sinuskurve der Jahreszeiten verdeutlichen, weil ich mich mit ihrer Hilfe innerhalb des Jahres orientiere, wie an Autobahn-Ausfahrtschildern oder Kirchtürmen in der Landschaft.

 

Dementsprechend sind auch immer wieder anlass- oder zeitpunktsbezogene Texte entstanden. Dennoch sollen diese, durch kollektive Zeiterfahrungen inspirierten, Texte auch außerhalb dieser Abschnitte Gültigkeit behalten, denn es geht mir immer um die Position, die ein Mensch (in diesem Falle konkret vorerst meiner Person) bewegenden Themen gegenüber einnimmt.

 

Einige dieser Zeitpunkts-Texte sind im vorliegenden Band – untermalt (!) mit eigenen Bildern – zusammen gefasst.

 

"Drüben im Keller  -  Geschichten aus dem Fundus"

ISBN 978-3-7357-5066-2, BoD, 2014

Ich glaube, in jeder Familie, in jedem Leben passieren viele witzige, berührende Geschichten; Geschichten, die zu erinnern  und festzuhalten sich lohnt;

 

ich hab’ eines Abends – inspiriert vom laufenden Gespräch – laut gedacht:

 

„ ... das erinnert mich – wie komm’ ich da jetzt drauf – an die weißen Pfirsiche...“ - und habe die Geschichte erzählt. Das lachende Gegenüber hat dann angeregt, das Ganze aufzuschreiben;

 

andere Texte sind für andere Anlässe, Lesungen, Veranstaltungen, oder aus anderen Anlässen, persönlichen, Zeitpunkten, Festen, auch als Reflexionen, entstanden.

 

Im Schreiben und im Lesen stelle ich immer wieder erstaunt fest, welche Details sich unauslöschlich in eine Erinnerung brennen, ich bin sicher, viele kennen das!

 

Aufgeschrieben, gesammelt und nach ihrer „eigenen“ Wahl gereiht finden sich nun einige Geschichten – zum Teil mit veränderten Namen - in dieser Zusammenstellung, die Eingeweihte berühren, Berührendes aufbewahren und alle, die sie lesen oder hören, unterhalten und inspirieren soll.

 

"Winter - Sonnen - Wende"

 

ist eine kleine, privat produzierte, Sammlung von Texten und Geschichten rund um die Wintersonnenwende...