Komplementäre Zutritte

„Komplementäre Aspekte,
Gesamtheitliche Zugänge“,

klingt das nicht reichlich schwammig, beinah schon „esoterisch“ (was ist das überhaupt wirklich?).


Feng Shui, Radiästhesie, Geomantie. Auch der Umgang mit Elektromagnetischen Belastungen fällt noch in diesen Themenkreis ...


Sollten Sie zu diesen Themenkreisen Fragen oder an ihnen Interesse haben, sprechen Sie mich gerne darauf an.


Ich bin überzeugt, dass rational-digitale Herangehensweisen oft nicht das Ganze erfassen und bearbeiten (können).

Ich glaube nichts, halte aber alles für möglich“.

Ich habe einige nicht immer ganz rational erklärbare Dinge „gesehen“, weiß aber auf der anderen Seite, dass wir die Natur und ihre Prozesse noch immer nicht vollständig „verstanden“ haben.
Möglicherweise liegt in den für uns (noch) nicht zugänglichen (Er-) Kenntnissen das „Geheimnis“, das uns an Unglaubliches glauben lässt… ?

Verwerflicher Hokupokus wird's, nach meiner Meinung, nur dann, wenn Angst verbreitet wird, wenn wissentlich manipuliert wird, wenn Gegenleistung ohne Leistung gefordert wird.

 

Before: Realisierung

Elektromagnetische Belastungen

In den Urmeeren der jungen Erde, in der bekannten "Ursuppe", im Magnetfeld des jungen, heißen Planeten, entstanden die ersten Bausteine des Lebens.
Sie entwickelten sich in einer ganz spezifischen elektromagnetischen Atmosphäre, die sie und uns zu dem werden ließen, was wir auch heute noch sind:
Lebewesen mit vielfältigen Möglichkeiten zur Kommunikation mit unserer Umwelt.

Wasser und Minerale waren die hauptsächlichen Bestandteile dieses Lebensraumes und an sie erinnern wir uns auch heute noch.

Beginnend mit der intensiven Technisierung unserer Lebensweise hat sich bis heute eine künstliche (elektromagnetische) Atmosphäre entwickelt, die derjenigen, in der unsere Organismen "entstanden" sind, und in der sie gedeihen und sich orientieren können, kaum mehr ähnlich ist.

Elektromagnetisches Chaos und vielfältige, einander überlagernde, auch "gepulste" (stoßartig-rhythmisch auftretende) Wellen führen sogar zur Umkehr des Zellstoffwechsels, sodass nicht mehr Natrium aus- und Kalium eingelagert wird, sondern der Austausch umgekehrt stattfindet!
Die durch intensiven Landbau ausgelaugten Böden "atmen" kranke Gase aus.

Wir werden die Technisierung nicht rückgängig machen.
Wir können durch "Abschirmen" Belastungen nicht ausradieren.
Wir können erschöpfte und sterbende Böden nicht durch noch mehr chemische Belastung zu noch mehr Höchstleistungen bringen!

Was wir tun können, ist, eine Atmosphäre zu erzeugen, die derjenigen ähnlich ist, in der alles Leben entstanden ist:
Mit gesundem Wasser und Mineralen.

Feinst vermahlene Basalt-Mehle können den Boden wieder beleben und können unserem Organismus zu einem gestärkten "Immunsystem" gegen die allgegenwärtigen elektromagnetischen Belastungen verhelfen.

Elektromagnetiche Belastungen: Methode und Lösungsansatz:

Mittels resonanzmethodischer Analyse stelle ich fest, in welchem Zustand sich Ihr Grundstück, Ihre Wohnung, Ihr Schlafplatz befindet und unter welchen Belastungen Sie selber stehen.

Das ist ein, dem radiästhetischen nicht unähnlicher Ansatz, er geht jedoch, nach meiner Erfahrung, einen Schritt weiter,

ich nutze ebenso auch systemische Zugänge (Geomantie, etc.), wie ich selbstverständlich den physisch-technischen Aspekt in meine Analyse-Ergebnisse einfließen lassen kann.


rayXwell®

Die Produkte von Alice Drott und Markus Trapple (rayXwell®), die speziell aufgrund und mit der Methode um die Basaltresonanzen entwickelt wurden, werden entweder auf dem Bauplatz oder/und im Rohbau eingesetzt - das wäre selbstverständlich wünschenswert, können jedoch selbstverständlich ebenso auch im Innenausbau, in der bewohnten Wohnung oder im Auto platziert, oder auch am Körper getragen werden.

Auf der Grundlage der Analyse lege ich Ihnen ein Sanierungs-Angebot, das Sie in dem Ihnen gemäßen Ausmaß annehmen können, um Ihren Lebensraum von elektromagnetischen Belastungen zu sanieren.



Anzeichen für Belastungen

Selbstverständlich können diese "Beschwerden" viele verschiedene Ursachen haben,
eine resonanzmethodische Analyse ersetzt auch in keinem Fall den Arztbesuch,
vielleicht können aber zusätzliche Belastungen, und damit auch die Schwere der Beschwerden, reduziert werden:

Schlafstörungen (Ein-, Durch-)
Kopfschmerzen
Konzentrationsschwierigkeiten
Stimmungsschwankungen
Klassisches "Sick-Building-Syndrome"
Allergien
Tumor-Prozesse
Stoffwechselirritationen

Problematisches Tierverhalten

Störungen von Pflanzenwachstum, Blüte, Ertrag,
Schädlingsbefall, Krankheiten

Gegebenenfalls können auch wiederkehrende bauphysikalische, technische Probleme unter diesen Aspekten betrachtet werden (Feuchtigkeit, Risse, ...)



Warnhinweis


Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Wie schon oben erwähnt, ersetzt dieser Ansatz in keinem Fall einen erforderlichen Arztbesuch!

Die systemisch-resonanzmethodische Analyse kann im ihr (und mir) zur Verfügung stehenden Ausmaß der Erkenntnis Belastungen ermitteln, die im Zusammenhang mit dem jeweiligen Ort stehen.
Wie in den meisten systemischen, holistischen, komplementären Zugängen unterstützt die Mitarbeit des mündigen Klienten den Erfolg der Methode, Bewusstheit ist in jedem Fall ein dem Ganzen förderlicher, wenn auch nicht unabdingbarer, Aspekt.
Davon unabhängig kann es - da dem Problem mit "sich selber" begegnet wird (homöopathischer Ansatz) - in den ersten
Phasen zur so genannten "Erstverschlechterung" kommen.

Ich erlaube mir auch, im Zuge meiner Arbeit mit Orten und Menschen letztere auf die Möglichkeit hin zu weisen, dass Konflikte deutlich werden.
Dies kann schmerzhaft sein, auch Veränderungen herbeiführen, meine Klienten entscheiden selbst, wie weit sie an diesen Punkten in welche Richtung weiter gehen möchten.